Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

26. August 2016

Schmitter Nacht von Stotzheim

Ort: Hürth
27. August 2016 - 28. August 2016

Stotzheimer Kirmes

Ort: Hürth
24. September 2016

Rock am Teich 2016

Ort: Hürth
27. September 2016

Ratssitzung

Ort: Hürth
01. Oktober 2016

Hürther Jazznacht 2016

Ort: Hürth


Hauptinhaltsbereich

Herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD Hürth

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
als Vorsitzender begrüße ich Sie ganz herzlich auf der Internetseite der SPD Hürth. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Aktuelles und Interessantes über die SPD in Hürth. Wir stellen Ihnen die handelnden Personen vor, geben Ihnen Einblick in die politische Arbeit und erläutern unsere Politik für ein familienfreundliches und liebenswertes Hürth.
Wir laden Sie ein an der Gestaltung Hürths mitzumachen. Sie wollen sich engagieren, haben Fragen oder Anregungen? Dann nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.
Es grüßt Sie herzlich

Ihr
Michael Kleofasz
Vorsitzender der SPD Hürth

Pressemitteilung:

20. Juli 2016
Verwaltungsrat hebt Sperrvermerk von 30.000 € auf

Betriebsgebäude des Klärwerkes wird erweitert

Das Betriebsgebäude auf dem Gelände des Klärwerks ist in die Jahre gekommen. Es wurde 1981 gebaut. Trotz steigender Anforderungen hat sich die Größe des Gebäudes in den letzten 35 Jahren nicht geändert. Die vorhandenen Räumlichkeiten entsprechen nicht der derzeit gültigen Arbeitsstättenrichtlinie. Außerdem fehlen Räumlichkeiten für Besprechungen und Schulungen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

20. Juli 2016
Spielplatz „Im Mühlengrund“ in Alstädten-Burbach wird erneuert

Rutschen und Schaukeln macht bald wieder Spaß

Der Spielplatz „Im Mühlengrund“ in Alstädten-Burbach wird gerade grunderneuert. Im Rahmen dieser Grunderneuerung werden auch neue Spielgeräte aufgebaut. So gibt es zukünftig ein Kombinationsgerät mit Rutsche und Wackelbrücke, eine Doppelschaukel und eine Impulswippe. Außerdem werden neue Bänke aufgestellt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

20. Juli 2016
Straßendeckensanierung der Bonnstraße in Hermülheim soll im Herbst 2016 erfolgen

„Die Zeit der Schlaglöcher geht zu Ende“

Die Bonnstraße in Hermülheim im Abschnitt zwischen Deutscher Ring und Villering ist in einem jammervollen Zustand. Die gesamte Strecke ist mit Schlaglöchern versehen. Auf Nachfrage von SPD-Verwaltungsratsmitglied Joachim Tonn teilte der Vorstand der Stadtwerke mit, dass die Straßendeckensanierung im Herbst diesen Jahres erfolgen soll.
Weiter ...

Pressemitteilung:

13. Juli 2016
Wohnungsbaugesellschaft für das Rheinische Braunkohlerevier (WBG) investiert Millionen für den Neubau von 3 Mehrfamilienhäusern in der Theresiastraße

Schöner Wohnen in Alstädten-Burbach

Die Baulücke in der Theresiastraße in Alstädten-Burbach ist nicht zu übersehen. Die drei Mehrfamilienhäuser der WBG, die Anfang der 60 Jahre in der Theresiastraße entstanden sind, wurden abgerissen und werden durch Neubauten ersetzt. Die Geschäftsführerin der Wohnungsbaugesellschaft, Marion Sett, erläuterte gegenüber SPD-Ratsmitglied Michael Kleofasz, dass sich eine Sanierung der Häuser wirtschaftlich nicht mehr darstellen ließ.
Weiter ...

Pressemitteilung:

12. Juli 2016
Jahreshauptversammlung der SPD Gleuel/ Der langjährige Vorsitzende Bert Reinhardt trat nicht mehr an

Silvia Lemmer ist neue Vorsitzende der SPD Gleuel

Auf der vorgezogenen Jahreshauptversammlung der SPD Gleuel wurde die 52-jährige Bürokauffrau Silvia Lemmer zur neuen Vorsitzenden gewählt. Lemmer vertritt seit 2009 als direkt gewähltes Mitglied das Gleueler Oberdorf im Stadtrat. „Ich freue mich über das große Vertrauen, das mir die Mitglieder entgegenbringen. Auch wenn ich inzwischen genügend politische Erfahrung mitbringe, ist es eine besondere Herausforderung die Nachfolge von Bert Reinhardt anzutreten“, so Lemmer nach der Wahl.
Weiter ...

Pressemitteilung:

11. Juli 2016
Hürther Impulse Juli 2016

Familienfreundlichkeit der Stadt ist in Gefahr

Die Hürther SPD hat eine weitere Ausgabe der Zeitung "Hürther Impulse" herausgegeben. Lesen Sie alles über die ungerechtfertigte Erhöhung der Kita-Gebühren und das Richtfest zum Neubau der Gesamtschule. Die Landtagsabgeordnete Brigitte Dmoch-Schweren berichtet aus dem Landtag. Außerdem gibt es Informationen zum Einzelhandelskonzept, zur Forderung der Jusos nach einer neuen BMX-Strecke und zur derzeitigen Diskussion über das Integrationskonzept.
Dokumente:
Hürther Impulse Juli 2016

Pressemitteilung:

11. Juli 2016
Jusos Hürth veranstalteten zum ersten Mal ein Beachvolleyballturnier im Bürgerpark

Sommer, Sand und gute Stimmung

Die Jusos veranstalteten am vergangenen Wochenende ihr erstes Beachvolleyballturnier im Bürgerpark. Nachdem Sturm und Regen im letzten Jahr eine Durchführung verhinderten, konnten sich der Juso-Vorsitzende Lukas Gottschalk und das gesamte Organisationsteam über die rege Resonanz freuen. „Die Beachvolleyballanlage im Bürgerpark ist ein idealer Platz, um ein solches Turnier durchzuführen. Beachvolleyball wird immer attraktiver und der Bürgerpark immer beliebter“, so Gottschalk.
Weiter ...

Meldung:

10. Juli 2016
Bürgerecho für Hermülheim und Kalscheuren erschienen

Viel Wissenswertes über Hermülheim und Kalscheuren

Die SPD in Hermülheim und Kalscheuren hat eine neue Ausgabe des Bürgerechos herausgebracht. Es gibt darin wie immer viele Informationen, so u.a. zum Neubau der Ortsumgehung Hermülheim, dem Bahnübergang Ursulastraße/Bonnstraße, dem Müllproblem am Villering, der Entwicklung des Baugebietes Kölnstraße-Nord, der Entwicklung des Gewerbegebietes Kalscheuren, den neuen Spielpätzen und der Schulhofsanierung der Deutschherrenschule. Viel Spaß beim Lesen.
Dokumente:
Bürgerecho Juli 2016 Seite 1 und 4
Bürgerecho Juli 2016 Seite 2-3

Meldung:

08. Juli 2016
Die neue Ausgabe des Eff-Eff- Die Zeitung für Efferen

Neuigkeiten aus Efferen

Die neue Ausgabe des Eff-Eff liegt vor. Ob Schulstandort oder Sportanlagen im Grüngürtel - wie immer gibt es viele Informationen zum Stadtteil Efferen. Das Redaktionsteam um Oliver Scheffler, Patrik Trosdorff, Gerald Wolter, Stephan Renner und Michael Twele wünscht viel Spaß beim Lesen.
Dokumente:
Eff-Eff Juli 2016

Meldung:

07. Juli 2016
Gleueler Notizen Juli 2016

Informationen aus Gleuel

Die Gleuer SPD beschreibt in ihrer Sommerausgabe der Gleueler Notizen u.a. die Diskussion um die Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule, skizziert die Planungen zur Friedhofstoilette und zur neuen Rettungswache. Der neue Vorstand stellt sich vor und vieles mehr.
Dokumente:
Gleueler Notizen Juli 2016

Pressemitteilung:

06. Juli 2016
CDU, Grüne und Bürgermeister setzen ihre familienfeindliche Politik fort

Erhöhung der Kita-Beiträge beschlossen

Die Erhöhung der Kita-Beiträge ist beschlossene Sache. Der Rat der Stadt Hürth hat mit den Stimmen von CDU, Bürgermeister und Grünen die neuen Beitragssatzungen für die Erhebung von Kita-Beiträgen und die Betreuung in der Kindertagespflege verabschiedet. Es bleibt dabei, ab dem 1. August 2016 werden die Beiträge in fast allen Einkommensgruppen teils massiv erhöht werden.
Weiter ...

Pressemitteilung:

29. Juni 2016
Grundstücke für öffentlich geförderten Wohnungsbau ausgewiesen/ Stadt soll prüfen, ob sie nicht selbst als Bauherr auftreten soll

Chance auf bezahlbaren Wohnraum

Der Wohnungsmarkt ist Hürth ist weiter angespannt. Bezahlbare Mietwohnungen sind rar. Jetzt hat der Hauptausschuss den Weg frei gemacht, um wenigstens eine kleine Abhilfe zu schaffen. Anstelle von konventionell gebauten Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge soll auf den dafür vorgesehenen Grundstücken Am Sonnenhang in Kendenich, an der Kierdorfer Straße in Berrenrath, an der Ursulastraße in Kalscheuren und an der Hermülheimer Straße in Gleuel öffentlich geförderter Wohnraum entstehen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

29. Juni 2016
Hauptausschuss empfiehlt mit den Stimmen von CDU, Bürgermeister und Grünen die Erhöhung der Kita-Beiträge/ Eltern schildern anschaulich, was die Erhöhung bedeutet

Keine neue Gespräche über zukünftige Beitragssatzung

Die Erhöhung der Kita-Beiträge wird kommen. Der Hauptausschuss ist mit den Stimmen von CDU, Bürgermeister und Grünen der Empfehlung des Jugendhilfeausschusses gefolgt, die Beitragssatzungen für die Erhebung von Kita-Beiträgen und die Betreuung in der Kindertagespflege neu zu regeln.
Es bleibt dabei, ab dem 1. August 2016 sollen die Beiträge in fast allen Einkommensgruppen teils massiv erhöht werden. Beide Satzungen müssen noch in der nächsten Ratssitzung am 5. Juli 2016 beschlossen werden.

Weiter ...

Pressemitteilung:

24. Juni 2016
Baumaßnahme an der Friedenstraße in Gleuel bringt Konsequenzen für den Stadtbus

SPD fordert: Den Anwohnern der Friedenstraße eine Alternative für umgeleiteten Stadtbus bieten

Im Auftrag der Stadtwerke wird gerade der Kanal in der Friedenstraße saniert und die Fahrbahn erneuert. Der SPD-Fraktionsvorsitzender Stephan Renner und die Gleueler Ratsvertreterin Silvia Lemmer haben sich jetzt mit einem Schreiben an den Vorstand der Stadtwerke gewandt. Hintergrund ist, dass aufgrund der Baumaßnahme an der Friedenstraße in Gleuel der Stadtbus umgeleitet wird und die Anwohner der Friedenstraße und der anliegenden Straßen wie Florianstraße, Erlenweg und Elbingstraße seit Anfang Juni vom ÖPNV abgeschnitten sind.
Weiter ...

Pressemitteilung:

23. Juni 2016
SPD schreibt Verkehrsminister in Bund und Land an

Ortsumgehung Köln-Meschenich darf nicht zum Nachteil für Hürth werden!

Verärgert über die zwischenzeitlichen Überlegungen der Stadt Köln hinsichtlich der geplanten Ortsumgehung Köln-Meschenich haben sich die Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Kreistag, Dierk Timm, und im Rat der Stadt Hürth, Stephan Renner, an die Verkehrsminister in Land und Bund gewandt.
Aus der Stadt Köln heraus sind Forderungen laut geworden, die eigentliche Ortsumgehung von der Fortführung zum Autobahnanschluss Köln-Eifeltor zu trennen. Die Fortführung soll dann zu einem späteren Zeitpunkt gebaut werden und nach dem Willen der Kölner auch über die K27 Richtung Hürth führen.

Weiter ...

Pressemitteilung:

23. Juni 2016
SPD-Fraktion fordert Abschluss der Sanierungsmaßnahmen am Sportplatz Kendenich/Vereine erhalten Investitionskostenzuschüsse aus der Sportpauschale

Spielbetrieb muss in Kendenich aufrechterhalten werden

Die SPD-Fraktion sorgt sich um den regulären Trainings- und Spielbetrieb auf der Sportanlage des SV Kendenich. „Wir müssen feststellen, dass die in 2014 beschlossenen Maßnahmen noch immer nicht umgesetzt sind. So wurde zwar nach jahrelanger Diskussion die Sportanlage umzäunt und ein Flutlichtmast erneuert. Das Auftragen des neuen Tennenmaterials steht aber noch aus“, so SPD-Ratsherr Frank Baer.
Weiter ...

Pressemitteilung:

23. Juni 2016
Verwaltung plant neue Gebührensatzung für die Nutzung des Bürgerhauses

Vereine nicht aus dem Bürgerhaus vertreiben

Das Bürgerhaus bekommt eine neue Beschallungsanlage für insgesamt 91.000 €. In einer Mitteilungsvorlage für den Kulturausschuss beschreibt die Verwaltung, welche Preise zukünftig von den Vereinen und Organisationen für die Vermietung verlangt werden könnten. So könnte die Miete für die Tonanlage im Einzelfall von 250 € pauschal auf 350 € für Vereine und von derzeit 300 € auf 420 € für gewerbliche Veranstalter erhöht werden. Gleichzeitig kündigt die Verwaltung eine neue Preisliste für das Bürgerhaus insgesamt an. „Oberstes Ziel muss es sein, in Zukunft so viele Veranstaltungen wie möglich im Bürgerhaus stattfinden zu lassen. Dabei kann es nicht darum gehen, die Preisspirale so weit nach oben zu drehen, dass die Vereine sich das Bürgerhaus nicht mehr leisten können“, so die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Margit Reisewitz.
Weiter ...

Pressemitteilung:

17. Juni 2016
Richtfest zum Neubau der Gesamtschule/ Neubau befindet sich im Zeitplan und der Kostenrahmen wird eingehalten

Beeindruckendes Gebäude

Nach knapp einem Jahr Bauzeit konnte jetzt Richtfest für den Neubau der Gesamtschule an der Sudetenstraße gefeiert werden. Wenn alles wie bisher nach Plan läuft, dann kann die Gesamtschule im Sommer 2017 in den Neubau umziehen. „Wir freuen uns jetzt schon für die gesamte Schule, die zukünftig in diesem beeindruckenden Gebäude ihre schulische Heimat finden wird. Unser Dank gilt den Architekten, Planern, den Mitarbeiter des städtischen Gebäudeamtes und natürlich der ausführenden Kölner Baufirma Wolff & Müller, die alle gemeinsam dafür sorgen, dass der Neubau sich im Zeitplan befindet und nach jetzigem Stand der Kostenrahmen
Weiter ...

Pressemitteilung:

16. Juni 2016
Schulhof der Deutschherrenschule wird saniert und neugestaltet

Spenden für grünes Klassenzimmer

Der Schulhof der Deutschherrenschule soll noch in diesem Jahr saniert und neu gestaltet werden. Der entsprechende Baubeschluss wurde vom Planungsausschuss einstimmig getroffen. Im Zuge der bevorstehenden Grundleitungssanierung wurde in Abstimmung zwischen Schule und Verwaltung von einem Landschaftsarchitekturbüro eine Neugestaltung des Schulhofes erarbeitet. „ Mit der Neugestaltung schaffen wir einen modernen Schulhof, der den Kindern Raum für Bewegung lässt und gleichzeitig modernen pädagogischen Ansprüchen gerecht wird“, so der planungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Bert Reinhardt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

15. Juni 2016
CDU und Grüne bezweifeln steigende Schülerzahlen in Gleuel

Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule bleibt weiter unklar

Die notwendige Erweiterung der Brüder-Grimm-Schule entwickelt sich zu einer unendlichen Geschichte. Nach Ansicht von CDU und Grünen reicht die entsprechende Verwaltungsvorlage nicht aus, um die Errichtung einer Containeranlage zur Erweiterung des OGS-Pavillons auf den Weg zu bringen: „Die jetzige Raumknappheit und die weiter steigenden Schülerzahlen sind ausführlich dokumentiert. Trotzdem weigert sich die schwarz-grüne Mehrheit der Erweiterung zuzustimmen. Hier soll eine Schule systematisch kaputt gemacht werden“, empört sich der planungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Bert Reinhardt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

10. Juni 2016
Bundesweite Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV)/ SPD-Fraktion fordert Stellenaufstockung in Hürth

Schuldnerberatung stärken

Zum Ende der bundesweiten Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AG SBV), die in diesem Jahr unter dem Motto „Schulden machen krank – Krankheit macht Schulden“ steht, fordert die SPD Fraktion, dass die Schuldnerberatung in Hürth einen höheren Stellenwert bekommt.
Weiter ...

Pressemitteilung:

09. Juni 2016
Jugendhilfeausschuss beschließt die Erhöhung der Kita-Beiträge und die Erhöhung der Kindertagespflegebeiträge

Schnellschuss, unsozial und unausgewogen

Der Jugendhilfeausschuss ist mehrheitlich dem Vorschlag des Bürgermeisters gefolgt. Ab dem 1. August 2016 sollen die Kita-Beiträge in fast allen Einkommensgruppen teils massiv erhöht werden. Parallel dazu wurde auch die Erhöhung der Kindertagespflegebeiträge beschlossen. Die beiden Beschlüsse des Jugendhilfeausschusses sind als Empfehlung zu werten. Die Satzungen werden am 28. Juni 2016 im Hauptausschuss weiter beraten. Die Satzungsbeschlüsse sollen dann in der Ratssitzung am 5. Juli 2016 getroffen werden.
„Die SPD hat die Erhöhung abgelehnt, weil sie familien- und finanzpolitisch nicht zu rechtfertigen ist. Es darf nicht sein, dass auf Kosten der Eltern der Haushalt saniert wird“, so SPD-Ratsmitglied Katrin Härtl.

Weiter ...

Meldung:

08. Juni 2016
SPD lehnt Erhöhung der Kita-Beiträge ab/ Hürth muss familienfreundlich bleiben

Keine Erhöhung der Kita-Beiträge

Wenn es nach dem Willen des Hürther Bürgermeisters geht, dann werden noch in diesem Jahr die Kita-Beträge in fast allen Einkommensgruppen massiv erhöht. Das geht aus dem vorgelegten Satzungsbeschluss hervor, der heute Abend im Jugendhilfeausschuss beraten wird.
„Wir lehnen die Erhöhung der Kita-Beiträge ab, weil sie familien- und finanzpolitisch nicht zu rechtfertigen sind. Es darf nicht sein, dass auf Kosten der Eltern der Haushalt saniert wird. Die Gewerbesteuer sprudelt. Wir liegen ganz aktuell jetzt schon 6 Mio. Euro über dem Haushaltsansatz. Die Abzocke der Eltern ist unsozial und unnötig “, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Renner.

Weiter ...

Pressemitteilung:

24. Mai 2016
SPD beantragt Einstellung des Planverfahrens zum Bebauungsplan 221b „Am Sandweg/Bachstraße“ in Hürth-Efferen

Keine Verdichtung im Wohngebiet „Am Sandweg“

Nach dem Willen der SPD-Fraktion wird es keine Nachverdichtung im Wohngebiet „Am Sandweg“ geben. Die SPD-Fraktion hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass das Planverfahren zum Bebauungsplangebiet 221b „Am Sandweg/Bachstraße“ eingestellt wird. „Die Verdichtung in diesem Bereich von Efferen ist jetzt schon enorm. Weitere Wohnbebauung würde die Verkehrssituation nur noch verschärfen“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Renner.
Weiter ...

Zum Seitenanfang