Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

07. November 2017

Hauptausschuss

Ort: Hürth
08. November 2017

Integrationsrat

Ort: Hürth
09. November 2017

Rechnungsprüfungsausschuss

Ort: Hürth


Hauptinhaltsbereich

Personen

Der Ortsvereinsvorstand

Der Ortsverein ist die Basis der Partei. Ihm gehören alle Mitglieder der SPD in der Stadt Hürth an. Für den Ortsverein (OV) ist die Mitgliederversammlung das oberste Gremium der Partei. Hier werden Beschlüsse getroffen, die auch für unsere Stadt von entscheidender Bedeutung sind. Die Mitgliederversammlung beschließt das Wahlprogramm und wählt den OV-Vorstand, sowie die Kandidaten für den Stadtrat usw..
Dies alles wird vom Ortsvereinsvorstand koordiert. Er führt die Geschäfte der HürthSPD basiernd auf das Parteiprogramm und der Beschlüsse der Mitgliederversammlung. Der Ortsvereinsvorstand tagt monatlich. An den Vorstandssitzungen nehmen mit beratender Stimme teil: Der Bürgermeister (sofern er der SPD angehört), der Fraktionsvorsitzende der SPD im Rat der Stadt Hürth, die Vorsitzenden der jeweiligen Distrikte sowie die Sprecher und Sprecherinnen der Arbeitsgemeinschaften.


Weiter ...

Informationen über die HürthSPD

Wir stellen uns vor

Allgemeine Informationen:

Die SPD ist eine Partei, die aus der Arbeiterbewegung des 19. Jahrhunderts hervorgegangen ist. Solidarität und Freiheit in sozialer Gerechtigkeit sind für Sozialdemokraten keine leeren Worte, sondern politischer Auftrag.
Zu den sozialen Fragen zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts kamen in den 60-er und 70-er Jahren noch die Ideen der Friedensbewegung und des Umweltschutzes hinzu.
Prinzip der SPD in Hürth ist es, vor Wahlen nur das zu versprechen, was auch verwirklicht werden kann. Daher sind ihre Aussagen in der Bevölkerung glaubhaft. Vergleichbares gilt für die Landes- und die Bundespartei. Die SPD bemüht sich unbequeme Wahrheiten auch während Wahlkampfzeiten auszusprechen und nicht mit Wahlversprechungen zu locken, die nicht einzuhalten sind. Wichtiger als der Wahlerfolg ist eine berechenbare Politik. Arbeit und Sicherheit für alle, soziale Gerechtigkeit, Frieden mit der Umwelt und zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik sind Leitgedanken der SPD.

Die Parteiprogramme der SPD auf allen Ebenen stehen am Ende einer oft lebhaften Auseinandersetzung mit Sachthemen in den poli-tischen Gremien. Hier sind junge Menschen gefragt, die ihre eigenen Vorstellungen entwickeln und auch gegen Widerstand vortragen.

Kritik an politischen Handlungen und an Politikern gehört zu demokratischen Spielregeln, sie sollte aber in jedem Fall konstruktiv sein und Alternativen aufzeigen. Pauschales Verurteilen von Politikern trifft auch die vielen tausend Parteimitglieder vor Ort, die ehrenamtlich und unentgeltlich, im Interesse der Bevölkerung wichtige Funktionen in Ortsvereinen, in Arbeitskreisen und Ausschüssen ausüben.

Politische Versammlungen der HürthSPD finden in allen Ortsteilen statt. Wer an Parteiversammlungen der SPD - auch ohne Mitglied zu sein - teilnehmen möchten, teile dies einem Vorstandsmitglied, Ratsmitglied oder dem Fraktionsbüro mit. Eine Mitgliedschaft in einer Partei bietet den Vorteil, dass man auch als "einfaches Mitglied" an wichtigen Entscheidungen "vor Ort" mitwirken kann und die Möglichkeit hat, umfassend informiert zu werden.
Hierzu der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Kleofasz: „Wir freuen uns, wenn viele Bürgerinnen und Bürger die politische Landschaft in unserer Stadt kritisch beobachten und den Weg zu uns finden; hierbei sind uns auch Gäste herzlich willkommen!“

Von 1979 bis 1999 hatte die SPD die absolute Mehrheit im Rat der Stadt Hürth und stellte mit Rudi Tonn den Bürgermeister. In dieser Zeit fielen für Hürth wichtige Entscheidungen, die das Gesicht unserer Stadt positiv veränderten. Ökonomische und ökologische Weichenstellungen wurden auf breiter Basis beraten, beschlossen und umgesetzt.
Bei der Kommunalwahl 1999 verlor die SPD die Mehrheit im Rat, stellt aber mit Walther Boecker den Bürgermeister.

Mit dem Sieg bei der Kommunalwahl am 26. September 2004 übernahm die SPD wieder die politische Verantwortung in Hürth. Gleichzeitg wurde Bürgermeister Walther Boecker mit 59,2% in seinem Amt bestätigt.
Trotz der politsich schwierigen Situation, in der sich die SPD 2009 befand, gelang es der Partei ihre Stellung als gestalterische Kraft in Hürth zu behaupten. Die SPD gewann mit 40,4% die Stadtratswahl. Walther Boecker wurde bei der Bürgermeisterwahl mit 56,0% in seinem Amt bestätigt.
Seit der Kommunalwahl vom 25. Mai 2014 ist die SPD nur noch zweitstärkste Kraft im Hürther Stadtrat. "Die Niederlage bei der Kommunalwahl ist ein bitteres Ergebnis für die Hürther SPD. Wir müssen die nächsten Jahre dazu nutzen, wieder Vertrauen bei den Bürgern zurück zu gewinnen", so der SPD-Vorsitzende Michael Kleofasz.
Weiter ...

ARBEITSGRUPPEN

Arbeitsgemeinschaften und Arbeitsgruppen beleben die politische Arbeit

In der Hürther SPD gibt es mit den Jusos, der Arbeitsgemeinschaft 60plus (AG 60plus) und der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen ASF) drei aktive AGs sowie die Arbeitsgruppe Migration.

Weiter ...

ANSCHRIFT

Wir sind für Sie da.

Hier können Sie uns schriftlich erreichen. Hier die Kontaktdaten:

HürthSPD
Gronerstraße 62
50354 Hürth
E-mail: michaelkleofasz@aol.com

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Hürth
Friedrich-Ebert-Str. 40 (Rathaus, Zi. 208)
50354 Hürth-Hermülheim
Tel.: 02233 - 53173
Fax: 02233- 53163
e-mail: spd.fraktion.huerth@gmx.de

Ansprechpartner: Herr Michael Kleofasz
Weiter ...

Zum Seitenanfang