Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

07. November 2017

Hauptausschuss

Ort: Hürth
08. November 2017

Integrationsrat

Ort: Hürth
09. November 2017

Rechnungsprüfungsausschuss

Ort: Hürth
Mitglied werden


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

08. September 2017
Einweihung des Neubaus der Gesamtschule

Ein großer Tag für die Schullandschaft in Hürth

Die SPD-Vertreter freuen sich gemeinsam mit der Schulleiterin Sabine Sommer (r.) über den Neubau
Nach zwei Jahren Bauzeit wird heute der Neubau der Gesamtschule an der Sudetenstraße eingeweiht. „Das ist ein großer Tag für die Schullandschaft in Hürth. Unser Dank gilt den Planern, Architekten, dem Generalunternehmer und den ausführenden Baufirmen, die letztendlich dafür gesorgt haben, dass der Zeitplan eingehalten werden konnte“, freut sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Stephan Renner. „Auch wenn es noch keine Schlussabrechnung gibt, ist schon jetzt festhalten, dass der Kostenrahmen eingehalten wurde. Die Schule wird weit weniger als 40 Millionen € kosten. Die Gesamtschule hat die Stadt finanziell nicht ruiniert, wie dies von der CDU jahrelang behauptet wurde“, ergänzt Renner.
Die Einweihung des neuen Schulgebäudes ist ein guter Anlass noch einmal zurückzublicken. Nur mit dem Engagement des ehemaligen Bürgermeisters Walther Boecker, den Fraktionen von SPD und Grünen sowie dem ehemaligen FDP-Ratsmitglied Saleh Mati konnte der Neubau gegen den erbitterten Widerstand der CDU durchgesetzt werden.
Nach dem Umzug gilt es jetzt, die letzten offenen Fragen zu klären. „Wir erwarten beispielsweise von der Verwaltung, dass der Vertrag mit dem Caterer unterzeichnet wird, damit so schnell wie möglich den Kindern ein warmes Mittagessen angeboten werden kann“, so Renner. Außerdem muss das Thema Umzäunung des Schulgeländes angegangen werden und bei der Anbindung des Stadtbusses gibt es noch Optimierungsbedarf.
„Wir wünschen den Schülerinnen und Schülern, der Schulleitung, dem Kollegium und den engagierten Eltern in der Schulpflegschaft jetzt erst einmal einen guten Start im neuen Gebäude“, so Renner.


Zum Seitenanfang