Breite Öffentlichkeitsbeteiligung ist ausdrücklich gewünscht

Mit der Inbetriebnahme der B 265n, die nach jetzigem Bauverlauf in 2020 fertiggestellt sein wird, soll auch die Aufenthaltsqualität der Luxemburger Straße im Zentrum Hermülheims verbessert

Michael Kleofasz

werden. Hierfür wird ein sog. Integriertes städtebauliches Konzept (ISEK) Hermülheim erstellt. Die Erstellung wird begleitet und moderiert durch das Dortmunder Planungsbüro SSR Schulten Stadt- und Raumentwicklung.

In der gestrigen Planungsausschusssitzung wurde jetzt von einem Vertreter des Planungsbüros Schulten der Zeitplan vorgestellt. Am 2. Mai 2018 soll mit einem großen Bürgerforum der Startschuss erfolgen. Bis spätestens Juni 2019 soll der Planungsprozess abgeschlossen sein. „Die Luxemburger Straße soll schöner werden und nach Möglichkeit sollten sich viele Bürgerinnen und Bürger mit Vorschlägen und Ideen daran beteiligen. Der jetzt vorgelegte Rahmenplan gewährleistet eine breite Bürgerbeteiligung“, so der planungspolitische Sprecher der SPD-Fraktion Michael Kleofasz.

Ein interfraktioneller Arbeitskreis soll den Prozessverlauf begleiten. Der Arbeitskreis wurde gestern durch den Planungsausschuss ins Leben gerufen. Für die SPD-Fraktion werden Monika Streicher, sachkundige Bürgerin im Planungsausschuss und Ratsmitglied Michael Kleofasz an dem Arbeitskreis teilnehmen.