Peter Berger einstimmig zum Vorsitzenden gewählt/Fischenich, Kendenich, Alt-Hürth und Knapsack sind jetzt eine Organisationseinheit

Zur Gründungsversammlung des neuen SPD-Distriktes Hürth II wurden die SPD-Mitglieder aus den Stadtteilen Fischenich, Kendenich, Alt-Hürth und Knapsack in die Gaststätte „Zur Krone“ nach Kendenich eingeladen. Der Einladung des Ortsvereinsvorsitzenden Lukas Gottschalk folgten zahlreiche

Peter Berger

Mitglieder. „Nach intensiven Debatten im vergangenen Jahr freue ich mich, dass es gelungen ist, auch für die Stadtteile Fischenich, Kendenich , Alt-Hürth und Knapsack eine gemeinsame Organisationseinheit zu gründen. Ich bin fest davon überzeugt, dass das unsere politische Arbeit vor Ort effizienter und erfolgreicher machen wird“, so Gottschalk.

Zum Vorsitzenden des neuen Distriktes wurde einstimmig der 43-jährige Peter Berger gewählt. Berger war Ortsvorsteher und Ratsmitglied in Kendenich und führte bis zum Schluss die SPD Kendenich. „Ich freue mich über das große Vertrauen, das die Mitglieder mir entgegenbringen. Jetzt gilt es, über Stadtteilgrenzen hinweg, die politische Arbeit vor Ort zu organisieren“, so Berger.

„Mit Peter Berger ist es gelungen, einen erfahrenen Kommunalpolitiker für die Umsetzung der beschriebenen Aufgaben zu gewinnen“, so Gottschalk.  

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Svenja Disselbeck und Dirk Schwalbach gewählt. Die Kasse wird von Werner Heimann verwaltet. Die Geschäfte des neuen Distriktes führt Nathalie Baum. Als Beisitzer wurden Katrin Härtl, Katja Niewiesch, Frank Baer, Nathalie Pommerich und Michael Hinz gewählt.