LKW wurden teilweise abgeschleppt!

Das Problem mit falsch parkenden LKW insbesondere auf der Winterstraße in Kalscheuren ist vorerst gelöst.

Nachdem die Verwaltung auf Druck der Anwohner Haltverbotszonen eingerichtet hatte, wurde am vergangenen Wochenende dann auch rigoros durchgegriffen. Ordnungsamt und Polizei verhängten gegen die vor Ort anzutreffenden LKW-Fahrer Bußgelder und forderten diese auf, ihre falsch geparkten LKW wegzugfahren. Alle LKW, die nicht entfernt wurden bzw. einfach nur abgestellt waren, wurden abgeschleppt. „Unser Dank gilt zunächst dem Ordnungsamt und der Polizei für das konsequente Durchgreifen. Ohne den Druck aus der Anwohnerschaft wäre das Problem aber sicher noch nicht gelöst“, so die Vorsitzende der SPD Hermülheim/Kalscheuren so Monika Streicher.
Die Abgasbelästigungen und der Lärm durch parkende LKLW, die ihre Motoren laufen ließen und die Verunreinigung der Verkehrsflächen waren in den letzten Monaten in einem Ausmaß gestiegen, das nicht mehr zu rechtfertigen war.
„LKW-Fahrer brauchen Parkraum, um die gesetzlich vorgeschriebenen Lenkzeitunterbrechungen und Ruhezeiten einzuhalten. Das darf aber nicht auf Kosten der Anwohner geschehen. Wir erwarten, dass die Autobahnraststätten und Autohöfe der Region entsprechend ausgebaut werden“, so SPD-Ratsmitglied Michael Kleofasz.
Der Ausbau der Ratsstätte Ville an der A1 ist jedenfalls in der Planung. Dort sollen in den nächsten Jahren in beiden Fahrtrichtungen neue LKW-Parkplätze entstehen.