Übersicht

Meldungen

Umbau von St. Joseph hat endlich begonnen

Das lange Warten hat tatsächlich ein Ende. Gestern begannen die Umbauten des ehemaligen Kirchenzentrums St. Joseph zu einem soziokulturellen Zentrum. Bis Mitte August sollen die Trockenbauarbeiten und die Malerabreiten abgeschlossen sein. „Dass die Sanierungsmaßnahmen jetzt endlich begonnen haben, ist zunächst…

Kultkneipe „Zur Laterne“ vor dem Aus?

Spekulationen und Gerüchte um Abriss und Neubau des Gebäudes in der Bachstraße 25 in Hürth- Efferen. Seitdem der Pächter der Kultkneipe „Zur Laterne“ in der letzten Woche angekündigt hatte, dass Ende März 2019 der Betrieb der Gaststätte eingestellt wird, gibt…

Nachhaltigkeit in Hürther Kitas

Das Land NRW hat sich 2016 auf den Weg gemacht, das Thema Nachhaltigkeit in den Kindertagesstätten zu verankern. Dazu wurde die Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016-2020)“ ins Leben gerufen.Im Rahmen von Aktionen, Projekttagen und Anpassungen…

Flächen für Wildblumenwiesen festgelegt

Lange genug hat es gedauert. Aber jetzt hat auch die Stadt Flächen für die Anlage von Wildblumenwiesen festgelegt. So sollen zukünftig auf dem freigehaltenen Grünstreifen für die Stadtbahn am Hürther Bogen und unter der Höchstspannungsleitung parallel zur Straße In den…

SPD: Integrationsrat hat sich als Beratungsgremium bewährt

Unter dem damals zuständigen Integrationsminister Armin Laschet beschloss der Landtag NRW 2009 ein „Gesetz zur Förderung der politischen Partizipation in den Gemeinden“. Dieses Gesetz machte die IRs zum Regelmodell in den Kommunen und wurde für Gemeinden wie Hürth mit mindestens…

Erweiterung der Grundschule Am Clementinenhof verzögert sich

Die Erweiterung der Gemeinschaftsgrundschule Am Clementinenhof in Alt-Hürth verzögert sich. Nachdem Baubeschluss von November 2017 sollte in den Sommerferien 2018 die Erweiterung beginnen. „Der Zeitplan war schon damals sehr ehrgeizig. Jetzt stellt sich heraus, dass die Maßnahme frühestens in den…

HGK prüft Verlegung der Haltestelle

Seit 2014 fehlen die Wand- und Deckenverkleidungen in den beiden Unterführungen an den Haltepunkten der Linie 18 in Hermülheim und Fischenich. Die Häfen- und Güterverkehr Köln (HGK) erläutert in einem Schreiben an den Hürther Bürgermeister das Vorgehen bei den Sanierungen…

Seniorengerechtes Wohnen in Efferen nimmt Formen an

Die Firma BAUTEC GmbH will auf dem ehemaligen Alucolor-Gelände an der Berrenrather Straße in Efferen neben einem Altenheim mit 72 stationären Wohneinheiten und 16 Pflegeplätzen weitere ca. 140 barrierefreie Wohnungen bauen. Ein entsprechender Antrag wurde bereits im Sommer 2017 an…

Vermietung des Löhrerhofes bleibt weiter undurchsichtig

Die Gewährung eines Investitionskostenzuschusses im Rahmen der Vermietung des Löhrerhofes an den Naturpark Rheinland lässt weiterhin einige Fragen offen. Im März diesen Jahres war im Kulturausschuss in einer Mitteilungsvorlage noch von einem Zuschuss von 25.000…

Gründerzentrum St@rt Hürth soll sich erweitern können

Das Technologiezentrum ist seit 20 Jahren ein Erfolgsmodell. Viele innovative Unternehmen wurden gegründet. Mit BioTechRhein-Erft e.V., der Innovationsgesellschaft Wasserstoff mbH (IGH2) und HyCologne Wasserstoff Rheinland e.V. wurden nicht nur wichtige internationale Netzwerke gebildet, sondern neue Technologien in der Region etabliert.

Herausforderung Pflege

Unsere Gesellschaft wird immer älter und die Zahl der Pflegebedürftigen steigt kontinuierlich an. Deshalb gewinnt das Thema Pflege zurecht einen immer größeren Stellenwert in der politischen Diskussion. Seit Anfang des Jahres gibt es auf Initiative der SPD-Kreistagsfraktion einen kommunalen Pflegeplan…

Sanierung des Pfarrzentrums St. Joseph verzögert sich

SPD-Ratsherr Joachim Tonn Eine Anfrage der SPD-Fraktion hat es zu Tage gebracht. Die Sanierung des ehemaligen Pfarrzentrums St. Joseph verzögert sich weiter. Die für März 2018 angesetzte Sanierung wird aller Voraussicht nach in den Sommerferien stattfinden. Zur Erinnerung: Schon…

Option für Solebecken bleibt erhalten

Anfang Mai hatte die Verwaltung verschiedene Varianten für die zukünftige Nutzung des Solebeckens im Sportausschuss vorgestellt. Diese reichten von der Sanierung des Beckens im Bestand über den Umbau des Beckens zu einem Schwimmbecken mit geringer Wassertiefe zur Durchführung von Schwimmkursen…

Nächster Schritt zur Zerschlagung der städtischen Sauna

Die Verwaltung ist nicht von ihrer Idee abzubringen, dass direkt neben dem Schwimmbad „De Bütt“ ein Thermalbad mit Sauna und entsprechendem Hotel entstehen soll. Im Finanzausschuss wurden jetzt mit den Stimmen von CDU und Grünen knapp 20.000 € freigegeben, um…